Eine aktuelle Forsa-Umfrage zeigt, dass 82 Prozent der Bevölkerung den Ausbau der Windenergie befürworten. 68 Prozent machen sich Sorgen um die Auswirkungen des Klimawandels in der Region. 74 Prozent der Befragten fordern, dass sich die Bundesregierung stärker als bisher für die Umsetzung der Energiewende einsetzt.

Doch genau das Gegenteil ist der Fall: Die Politik hat den Ausbau der Windenergie massiv ausgebremst, wie der ehemalige Bundestagsabgeordnete und mehrfach ausgezeichnete Energieexperte Hans-Josef Fell eindrücklich aufzeigt:

Schreckensnachricht für den Klimaschutz: Windkraftinvestitionen brechen 2018 drastisch ein