fbpx
Menü

Unsere Philosophie

HomeÜber UnsUnsere Philosophie

Die WestfalenWIND Gruppe ist 2009 aus der Idee heraus entstanden, gemeinsam mehr für die Region erreichen zu können. Mehrere erfahrene Windkraftbetreiber wie Johannes Lackmann, Friedbert Agethen und Michael Flocke, die zuvor schon eigene Bürgerwind-Projekte entwickelt hatten, taten sich zusammen. Als Gruppe war es möglich, größere Projekte auf regionaler Ebene anzugehen. Der Antrieb dabei war und ist: Erneuerbare Energien voranzubringen und mit den Erträgen auf vielfältige Weise unsere heimische Region zu stärken.

Das WestfalenWIND-Logo mit den 4 Flügeln symbolisiert die 4 großen Vorteile von Bürgerenergie-Projekten.

Unsere Philosophie

Vier Elemente für Umwelt, Ertrag und Bürgerschaft

Wertschöpfung: die Ertragskraft des ländlichen Raumes verbessern

Der Bau von Windparks trägt enorm zur Wertschöpfung im ländlichen Raum bei. Die Zahlung von Gewerbesteuern im nicht unerheblichen Maß erfreut die Kommunen. Durch Verwaltung und technische Betreuung der Anlagen werden Arbeitsplätze vor Ort geschaffen (allein in der WestfalenWIND Gruppe 60 Mitarbeiter).

WestfalenWIND setzt zudem in seinen Projekten das Flächenpachtprinzip um, damit möglichst viele Landwirte profitieren. Bedeutet: Alle Grundstückseigentümer eines Windpark-Gebietes bekommen Pacht – und nicht nur die, auf deren Grund auch eine Windkraftanlage steht.

WestfalenWIND Strom: Sauber. Günstig. Von hier!

Da wo der Strom vor Ort regenerativ erzeugt wird, ist er auch besonders günstig. Das bedeutet: Privathaushalte, Landwirtschaft und Gewerbe profitieren von geringen Stromkosten.

Der Stromversorger WestfalenWIND Strom kann durch Kooperationen mit Windpark-Betreibern (nicht nur WestfalenWIND) die günstigsten Tarife anbieten. Unter anderem gilt für etwa 800 Lichtenauer Kunden mit 19,8 ct brutto je kWh Deutschlands günstigster Haushaltsstromtarif.

Starkes Engagement für eine starke Bürgerschaft

Dort, wo viele Windkraftanlagen stehen, sollen die Menschen auch am stärksten davon profitieren. Auch die, die sich direkt nicht finanziell beteiligen wollen oder können. Das ist ebenfalls WestfalenWIND-Philosophie. Deshalb wurde z.B. die Energiestiftung Sintfeld ins Leben gerufen: https://www.energiestiftung-sintfeld.de/

Sie schüttet aus den Erträgen von Windparks jährlich rund 150.000 € an Vereine und ehrenamtliche Organisationen im Bad Wünnenberger Stadtgebiet aus und stärkt so die Bürgerschaft vor Ort. WestfalenWIND beteiligt sich auf diese Weise auch an der Bürger-und Energiestiftung in Lichtenau und spendet unter anderem auch an Vereine auf Bürener Gemarkung.

Partizipation: Profitieren vom Ertrag der Windenergie

Bürger-Windparks heißen nicht nur so – sie sind es auch: Etliche hundert Bürger aus dem Kreis Paderborn sind direkt an den Parks als Kommanditisten beteiligt. Sie tragen das unternehmerische Risiko mit, profitieren aber im Gegenzug auch von den Erträgen. So bleibt das Geld in der Region.

Außerdem ist auf Initiative von WestfalenWIND eine Genossenschaft https://www.buergerwind-westfalen.de/ gegründet worden. Fast 1200 Mitglieder konnten Einlagen ab 500 € tätigen und sich so an der Energiewende aktiv beteiligen. Sie erhalten dauerhaft eine gute und sichere Rendite.

Alle 4 Flügel zusammen sind unsere Philosophie: Erneuerbare stärken die Region!