Menü

Mobilfunk trifft Windenergie

HomeMobilfunk trifft Windenergie

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihre Windenergieanlage zum Mobilfunkstandort ausbauen zu lassen?

Warum Funktürme bauen, wo schon Türme stehen? Als Windkraftunternehmen installieren wir moderne Mobilfunkantennen an Windenergieanlagen. Warum wir das tun? Weil es Sinn macht.

Die Vorteile liegen auf der Hand...

Mehr Nachhaltigkeit durch die erweiterte Nutzung eines Standortes, eine bessere Mobilfunkabdeckung für den ländlichen Raum und lukrative Zusatzeinnahmen für den Betreiber der Anlage. Besser geht´s nicht.

Wer wir sind:

Mit Windkraft kennen wir uns aus: Wir sind ein mittelständisches Unternehmen mit 120 Mitarbeitern und langjähriger Erfahrung in der Planung, dem Bau und Betrieb von Windenergieanlagen. Wir betreiben und verwalten rund 100 WEA im Kreis Paderborn mit einer installierten Leistung von ca. 300 MW. Weitere Anlagen sind derzeit in Planung. Wir haben schon immer Windkraft kreativ weitergedacht, z. B. beim Bau und Betrieb von Rechenzentren in Windenergieanlagen. Jetzt kümmern wir uns auch um den Ausbau der Mobilfunkstandorte in Deutschland. Und Sie können mit Ihrer WEA davon profitieren.

Was wir bieten:

Zusätzliche, planbare Einnahmen
Wir machen die Arbeit, Sie den Umsatz. Wir bieten Ihnen einen langfristigen Mietvertrag mit zusätzlichen Erlösen für bisher ungenutzte Flächen am Turm Ihrer Windenergieanlage. Diese Einnahmen sind planbar und unabhängig von Windstärken und schwankenden Börsenstrompreisen.
Ein zentraler Ansprechpartner
Wir bleiben über den gesamten Betriebszeitraum der Mobilfunkantenne Ihr zentraler Ansprechpartner und übernehmen auch die Stromversorgung der Funkstation.
Sie müssen sich um nichts kümmern
Wir bieten ein Full-Service-Paket von der Planung bis zur Installation der Mobilfunkantenne. Dabei übernehmen wir auch die komplette Kommunikation mit dem technischem Betriebsführer und dem Mobilfunk-Netzbetreiber. Von Ihnen brauchen wir nur eins: Ihre Zustimmung.
Mögliche Ertragsausfälle werden kompensiert
Mögliche Ertragsausfälle Ihrer Windenergieanlage, die bei Montage, Wartung und Demontage der Mobilfunk-Einrichtung entstehen, werden vollumfänglich kompensiert.
Hier ein paar Eindrücke:
Wichtige Fragen:

Hat die Installation Auswirkungen auf die Stromsteuer?

Nein, die Mobilfunkstation wird über einen eigenen Zähler abgerechnet und extern von der WestfalenWIND Strom GmbH versorgt. Der Status der WEA als Volleinspeiser und Kleinverbraucher gegenüber Ihrem Netzbetreiber bleibt vollständig erhalten.

Was, wenn es wegen der Mobilfunkantenne zu Ertragsausfällen der WEA kommt?

Ertragsausfälle der WEA, verursacht durch die Mobilfunkstation (z.B. bei Montage/Demontage/Wartung/Reparatur) werden mittels Spitzabrechnungsverfahren der BNetzA berechnet und kompensiert.

Wie ist die statische Sicherheit gewährleistet?

Für jede WEA erfolgt eine konkrete statische Prüfung und Freigabe durch einen auf WEA-Türme spezialisierten Statiker.

Muss dafür eine Dienstbarkeit ins Grundbuch eingetragen werden?

Nein, die Eintragung einer Dienstbarkeit ins Grundbuch ist nicht erforderlich.

Wieviel Aufwand habe ich als WEA-Betreiber damit?

Fast keinen. Sie nicken das Vorhaben ab und wir kümmern uns um den Rest.

Wer ist mein Ansprechpartner, wenn die Antenne verbaut ist?

Wir bleiben zentraler Ansprechpartner, auch beim Betrieb der Mobilfunkstation

Wie aufwändig ist die Montage?

Im Gegensatz zu anderen Lösungen ist bei uns die Montage sehr einfach. Ein Spannring aus Stahl wird einfach um den Betonturm gelegt. Weil der Turm sich nach unten konisch erweitert, kann der Spannring nicht nach unten rutschen. Eine Verschraubung des Rings am Turm ist daher nicht nötig.

Haben Sie noch Fragen?
Dann rufen Sie unseren Projektleiter persönlich an:
Montag bis Freitag von 08:30 bis 17:00 Uhr

Dipl.-Ing. Lars Schnatbaum-Laumann